Aarhus Camping – Städtetrip

Aarhus Camping Malibu Van

Der Aarhus Campingplatz “DCU Camping Blommehave” ist super geeignet, um die zweitgrößte Stadt Dänemarks zu erkunden. Wir haben drei Nächte auf dem Campingplatz verbracht, das ARoS Aarhus Kunstmuseum besucht und einen wunderschönen Spaziergang an der Ostsee gemacht.

Aarhus Camping direkt am Meer

Der Aarhus Campingplatz hat einen kleinen, direkten Zugang zum Meer. Von dort aus kann man kilometerweit am Wasser entlang spazieren. Ein schöner Weg um zur Ruhe zu kommen und die Natur einfach auf sich wirken zu lassen. 

Aarhus Camping Facts

Aarhus Campingplatz mit blauem Himmel und weißen Wohnwagen
Zeitraum:Anfang Mai
Preis: 1 Van, 2 Personen = 39,00€/ Nacht inkl. Strom
Check-In: Sehr freundlich. 
WLAN: Wifi kostet ca. 3,50€ pro Tag (ein Code kann für zwei Geräte genutzt werden). 
Sanitäre Anlagen: Die sanitären Anlagen sind schon etwas in die Jahre gekommen, aber absolut in Ordnung.
Ver- und Entsorgung: Gut.
Verpflegung:Es gibt einen Brötchen-Service und einen kleinen Supermarkt. Der Supermarkt ist wirklich sehr klein, man sollte sich also vorher gut ausstatten.
Unser Highlight:Der direkte Zugang zum Wasser!

Weitere Infos zum Campingplatz „DCU Camping Blommehave“ gibt es zum Beispiel bei PinCamp.


Aarhus mit dem Fahrrad erreichen

Der Campingplatz ist ca. 8 km von der Innenstadt entfernt und mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen. So verbindet man den Städtetrip gleich mit einer schönen Fahrradtour.

Wer kein eigenes Fahrrad dabei hat (so wie wir) kann sich ein Fahrrad vom weltweiten Fahrradverleih Donkey Republic leihen. 

Die Fahrräder stehen direkt am Eingang des Campingplatzes. Um ein Fahrrad zu leihen benötigt man die kostenlose Donkey Republic App. Ich empfehle, die App schon vorab herunterzuladen und sich zu registrieren, dann muss man sich vor Ort nicht mehr darum kümmern und sein mobiles Datenvolumen verbrauchen.

Aber Achtung: Es besteht immer das Risiko, dass alle Fahrräder bereits ausgeliehen sind. Wir hatten Glück, haben uns zwei Fahrräder geschnappt und sind damit direkt zum ARoS Aarhus Kunstmuseum geradelt. 

Donkey Republic Fahrrad

Alternativ mit dem Bus

Alternativ kann man auch mit dem Bus vom Campingplatz in die Stadt fahren. Dafür sollte man mit Fußweg insgesamt ca. 45 Minuten einplanen.

Das ARoS Kunstmuseum erstreckt sich über 10 Etagen. Im ARoS Aarhus Kunstmuseum hat uns vor allem das “your rainbow panorama” beeindruckt. Dabei handelt es sich um einen runden Glastunnel in allen Farben des Spektrums. Der Glastunnel befindet sich auf dem Dach des Museums und bietet einen einzigartigen, Panoramablick auf die Stadt – übrigens auch super geeignet um außergewöhnliche Fotos zu machen. 


Aarhus Kultur – Das ARoS Aarhus Kunstmuseum

Aros Kunstmuseum Glastunnel bunt

Die Tickets für das ARoS Kunstmuseum kosten 20€ pro Person.

Hier geht’s zur Website vom ARos Kunstmuseum.

Nachdem wir uns das Museum angesehen haben, sind wir noch ein wenig durch die Stadt gelaufen, haben uns wieder ein Donkey Republic Fahrrad geschnappt und sind damit wieder zurück zum Campingplatz gefahren. 


Mehr Lust auf Strand?

Wer sich (in Dänemark) am Strand wohler fühlt als in der Stadt, der kann sich gerne meinen Beitrag zum Campingplatz auf Römö ansehen.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 8 =