Camping in Deutschland

Van vor Kornfeld mit Sonnenuntergang

Camping in Deutschland ist schöner als man denkt! Während unserer siebenmonatigen Europareise im Van waren wir vier Wochen in Deutschland unterwegs. In diesem Artikel erfahrt Ihr, welche Orte wir besucht haben, warum es sich lohnt in Deutschland zu reisen und wo es uns am besten gefallen hat.

Unsere Deutschland-Route im Überblick

Mit unserem Malibu Van haben wir die folgenden Orte besucht:

Camping- und Stellplätze finden

Übernachtet haben wir fast immer auf Campingplätzen, die wir zum Beispiel bei PinCamp gefunden haben, oder auf offiziellen Stellplätzen, die wir in der park4night-App gefunden haben. Wer es besonders idyllisch mag, der kann sich bei Landvergnügen umschauen. Dort stellen ländliche Gastgeber aus ganz Deutschland individuelle Stellplätze zur verfügung.

Natur pur und Aktivitäten ohne Ende

Sowohl die Natur in Deutschland sorgt immer wieder für Überraschungen als auch die Sehenswürdigkeiten und Kulturstätten.

Wer gerne am Strand entspannt, ist auf Usedom richtig aufgehobene. Wer gerne mit dem Kanu oder Kajak durch kleine Gewässer paddelt sollte sich den Spreewald genauer anschauen.

Wer gerne Fahrradtouren macht oder wandert, dem geht das Herz in der sächsischen Schweiz auf und wer gerne Berge empor kraxelt ist in Garmisch Partenkirchen richtig.

Für Ästhetik- und Designliebhaber ist das Vitra Design Museum ein Muss. Wer vor der Geschichte Deutschlands nicht die Augen verschließt, der kann in der Gedenkstätte Sachsenhausen der Wahrheit ins Gesicht blicken.

Camping in Deutschland ist wunderschön

Während unsere langen Reise haben wir uns bewusst dazu entschieden auch Deutschland in unsere Routenplanung mit einzubeziehen. In der Vergangenheit haben wir unsere raren Urlaubstage meistens dazu genutzt in ein Flugzeug zu steigen und andere Länder – teilweise am anderen Ende der Welt – zu besuchen.

Diese besondere Reise wollten wir jedoch nutzen, um die Gegend vor der eigenen Haustür zu erkunden. Dadurch haben wir erfahren wie wunderschön und vielseitig Deutschland ist.

Wo war es am schönsten?

Am besten hat es uns uns in der sächsischen Schweiz gefallen. Hier stimmte einfach das Gesamtpaket. Wir hatten einen wunderschönen Stellplatz auf dem Camping Königstein, haben beeindruckende Wanderungen unternommen und eine tolle Fahrradtour gemacht. Das Restaurant Steingut ist ein Geheim-Tipp und hat unseren Aufenthalt perfekt gemacht.

Steingut Schild
Restaurant Steingut

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =